Diesen Menschen helfen wir

 

 

Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern,

auch Grenzgängern, die in der Schweiz, im Elsass oder in einem anderen an die Bundesrepublik angrenzendes Land arbeiten.

 

Pensionären und Rentnern

 

Selbständigen und ehemals Selbständigen

aus allen Wirtschaftsbereichen. Hier stehen wir auch in regelmäßigem Kontakt mit den Industrie- und Handelskammern, den Handwerkskammern, den Innungen, den Kreishandwerkerschaften und anderen Berufsverbänden.

 

Aktiven und ehemaligen Geschäftsführer/innen

aus GmbH, KG, OHG, UG (haftungsbeschränkt), Ltd. usw. die von Gläubigern persönlich in Haftung genommen werden.

 

Bürgschaftsgeschädigten,

Das sind Menschen, die für Schulden anderer geradestehen müssen, weil sie sich, aus welchen Gründen auch immer, haben hinreißen lassen, für Andere mit ihrem guten Namen zu bürgen. Erst wenn derjenige oder diejenige für den/die sie gebürgt haben, den Kredit nicht bezahlen kann oder will, wird ihnen erst richtig klar, dass sie mit Eingehen der Bürgschaft persönlich für diesen Kredit voll haften.

 

Schrottimmobiliengeschädigten,

das sind Menschen, in der Regel Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die durch windige "Finanzberater" mit dämlichen Sprüchen von wegen "Steuerersparnis", "Mietgarantie" und "gesicherter Altersversorgung" ohne jegliches Eigenkapital (!) zum Kauf einer maßlos überteuerten Eigen-tumswohnung, sog. Schrottimmobilie, verleitet und so gewissenlos in den finanziellen Ruin getrieben wurden und leider noch immer getrieben werden.

 

Ehemaligen Immobilienbesitzern,

von denen die Bank nach erfolgter Zwangsversteigerung weitere Zahlungen verlangt, weil der Versteigerungserlös deren Forderung nicht deckt.

 

Beamtinnen und Beamten

u. a. Angehörige der Bundeswehr, Polizei und Zoll, die in Verschuldung bzw. Überschuldung geraten sind.

 

Angehörigen bzw. ehemaligen Angehörigen der Freien Berufe

Ärzte, Rechtsanwälte, Architekten, Steuerberater, Ingenieure usw.